Spielverbund spricht sich weiter für einen Ligaspielbetrieb 2021 aus!

Der Spielverbund Nord sieht weiterhin von einer Absage der regulären Saison 2021 ab. Ziel muss es nach Auffassung des Spielverbundes sein, dass allen Vereinen ein Spielbetrieb ermöglicht wird der es den Vereinen auch erlaubt, ihre mittelfristigen Ziele inkl. Aufstieg zu erreichen.

Die Trainingssituation in den einzelnen Bundesländern ist sehr heterogen. Mit Ausnahme von Schleswig-Holstein ist in allen anderen Ländern im Nordverbund maximal nur ein Training für Kleingruppen ohne Kontakt bei Kindern zulässig.

 

Die Landesverbände sehen aber einen späteren Saisonstart und eine Ausdehnung der Saison bis Ende November als Alternative an. Auch eine erneute Umplanung der Ligen um die Anzahl der Spiele zu verringern ist denkbar. Schon bei der Planung 2021 hatte man die Ligen so geplant, dass deutlich weniger Spiele in den einzelnen Ligen zu spielen waren.