Vier Teams aus Schleswig-Holstein qualifizieren sich zur Europameisterschaft

Bei der Deutschen Meisterschaft in Dresden am letzten Wochenende qualifizierten sich vier Teams aus Schleswig-Holstein für die Europameisterschaft in Zagreb. Erfolgreichster Verein ist hiermit der SV Friedrichsgabe, dessen Starlets- Cheerleader mit gleich drei Teams dabei sind. Das vierte Team sind die Cougars DC Juniors vom ASC Lübeck.

Cougars DC Juniors nach der DM in Dresden

Starlets Dance Team. Auf dem Foto sind alle qualifizierten zur DM, erkennbar an den unterschiedlichen Kostümen.

Für den ASC Lübeck ist es das erste Mal, dass sich ein Team aus einer Cheer Dance Kategorie zu einer EM qualifiziert hat. Denn in Lübeck wird erst seit kurzem Cheer Dance angeboten.

 

Anders sieht es da schon für die Starlets aus Norderstedt aus. Die Cheerleader stehen normalerweise bei den Spielen der Norderstedt Mustangs an der Sideline und sehen auch sonst die Sideline und Auftritte als ihre oberste Priorität an. Dadurch kommen die Zuschauer auf den Meisterschaften nur alle zwei Jahre in den Genuss, die Starlets auf Meisterschaften zu sehen.

 

Die Starlets qualifizieren sich mit ihrem Senior Dance Team (im Cheerleading alle die über 16 sind) und mit zwei weiteren Teams in zwei verschiedenen Altersklassen im Double Dance.

 

Währen die beiden Double Dance Teams aufgrund der Platzierung zur EM fahren, kommt den Starlets Dance Team der Inhalt ihres Programms zu Hilfe. Denn auf der EM wird anders als bei der DM zwischen Pom Dance und Street Cheer unterschieden. Da unter den ersten sechs Teams drei gestartet sind die auf der EM in der Kategorie Steet Cheer antreten, konnten die Starlets trotz Platz 6 als drittplatzierte im Bereich Pom Dance ihre Fahrkarte lösen.

 

Die Qualifikation zur EM bedeutet nur ein Startrecht, eine Startpflicht gibt es aufgrund der damit verbundenen Kosten nicht. Bis kommenden Dienstag können Teams noch erklären dass sie nicht in Zagreb starten wollen.