Spielbetrieb für unbestimmte Zeit ausgesetzt!

Der Spielverbund Nord hat beschlossen, den Spielbetrieb auf unbestimmte Zeit auszusetzen. Dies gilt für alle Herren- und Jugendligen unterhalb der Lizenzligen des AFVD. Der Spielverbund wird, sollten die Behörden den Trainingsbetrieb nicht früher wieder ermöglichen, am 7. Juni erneut über die Situation beraten.

Der bisherige Beschluss sah eine Aussetzung des Spielbetriebs bis zum Ende der Osterferien vor. Aus Sicht des Spielverbundes ist jedoch klar, dass erst nach Öffnung der Trainingsstätten überhaupt an eine Spielplanung zu denken ist. Selbst wenn alle Teams wieder trainieren können, muss erst einmal eine Vorbereitung ermöglicht werden. Das dies nicht direkt nach den Osterferien sein wird, muss jedem klar sein der die aktuelle Presse verfolgt.

 

Da in den letzten Wochen wiederholt Druck auf Landesverbände und Ligaobleute ausgeübt wurde gilt daher der Appell an alle Trainer, Spieler, Eltern und Interessierte:

 

Bitte bewahren Sie Ruhe. Verfolgen Sie die Presse. Informieren Sie sich, wann offiziell der Trainingsbetrieb für Mannschaften wieder ermöglicht wird.

 

Vorerst werden alle durch die Aussetzung nicht gespielten Spiele als ausgefallen angesehen und nicht gewertet. Wie mit diesen Spielen umgegangen wird, kann erst gesagt werden wenn mehr Klarheit herrscht.

 

Wichtig ist dem Spielverbund jedoch festzulegen, dass bereits jetzt ein Beschluss gefasst wurde, wonach es keine Strafen bei Rückzügen von Mannschaften kommt. Sollte der Mitgliederschwund bei einzelnen Teams also so hoch sein, dass keine Spielfähigkeit gegeben ist, kann das Team abgemeldet werden. Wir bitten jedoch, damit zu warten wenn eine Spielplanung wieder aktuell wird.

 

Weitere Details zum Beschluss bzw. der Beschluss selbst ist in unserem Downloadbereich zu finden.