Gute Ergebnisse bei Cheerleading- Weltmeisterschaft

Am 23./24.11.19 fand im japanischen Takasaki die 10. Cheerleading- Weltmeisterschaft statt. Aus Schleswig- Holstein waren zwei Teams aus Elmshorn (EMTV) und Norderstedt (SV Friedrichsgabe) dabei. Beide Teams zeigten tolle Leistungen und sind mit dem Erreichten zufrieden.

Die Missy Maniacs bei der Siegerehrung

Sarah und Stefanie von den Starlets Norderstedt

Die 10. Weltmeisterschaft war mit über 30 teilnehmenden Nationen ein Meilenstein um Welt- Cheerleading. Das auch zwei Vereine aus Schleswig- Holstein dabei sein durften, ist bisher so nicht dagewesen.

 

Die Missy Maniacs, Jugendteam der Maniacs- Cheerleader beim EMTV, hatten in der abgelaufenen Meisterschaftsperiode einen einmaligen Lauf. Sowohl auf LM, DM, EM und nun auch auf der WM klappte alles besser, als man es zu hoffen gewagt hatte. Eine tolle Leistung für das Team, belohnt wurde dies nun mit dem dritten Platz bei der Weltmeisterschaft in ihrer Altersklasse.

 

Sarah und Stefanie, beide sonst wichtiger Teil der Starlets Cheerleader vom SV Friedrichsgabe, traten als Double im Cheerdance mit einem "James Bond Motto" an. Bei einem sehr starken und großen Teilnehmerfeld sind sie mit ihrem sechsten Platz sehr zufrieden und sehr stolz, uns vertreten zu dürfen.

 

Der AFCVSH als Landesfachverband hat beide Teams mit einem Zuschuss unterstützt, denn die Kosten für Japan mussten alle deutschen Teams selbst tragen. 

 

Wir freuen uns sehr über den Erfolg und hoffen, dass in der kommenden Meisterschaftssaison wieder Teams aus Schleswig-Holstein vorne dabei sind.